Zum Inhalt springen

Wenn Deine Mitarbeiter die Weiter­entwicklung Deines Unternehmens gefährden

Warum Weiterentwicklung so wichtig ist 

Weiterentwicklung ist wichtig, weil sie uns dabei hilft, besser zu werden. Wenn wir nicht weiterkommen, stagnieren wir. Stagnation ist aber der Tod jedes Unternehmens. Weiterentwicklung ermöglicht es uns, unsere Ziele zu erreichen und unser volles Potenzial auszuschöpfen.

Leider stellen sich viele Mitarbeiter gegen die Weiterentwicklung des Unternehmens. Sie haben Angst vor dem Wandel und möchten lieber beim Alten bleiben. Doch damit schaden sie nicht nur sich selbst, sondern auch dem Unternehmen.

Wenn sich Deine Mitarbeiter gegen die Weiterentwicklung Deines Unternehmens stellen, ist das ein klares Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt. Ob es an mangelndem Engagement oder an persönlichen Fehlern liegt, kannst Du nur herausfinden, wenn Du mit ihnen darüber sprichst. Doch auch wenn sie bereit sind, an sich zu arbeiten, kann es sein, dass sie einfach kein Interesse an der Weiterentwicklung Deines Unternehmens haben.

In diesem Fall solltest Du Dich fragen, ob Du wirklich alles richtig machst – denn nur so kannst Du sicherstellen, dass Deine Mitarbeiter auch in Zukunft motiviert sind. Und ob Deine Prioritäten und Mitarbeiter wirklich Deinen Zielen als Unternehmer dienen.



Mitarbeiter verhindern Deine Weiterentwicklung – was nun?

In einem Unternehmen ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Mitarbeiter gegen die Weiterentwicklung sträuben. Schließlich verändern sich mit der Zeit die Anforderungen an die Mitarbeiter und auch das Unternehmen selbst wandelt sich. Doch wie soll man mit diesen Widerständen umgehen?

Fördern oder feuern?

Dies ist die Frage, die sich viele Unternehmenslenker stellen. Natürlich kann man Mitarbeiter, die sich gegen die Weiterentwicklung sträuben, feuern. Doch ist das wirklich die beste Lösung? Schließlich ist es nicht immer einfach, neue Mitarbeiter zu finden und einzustellen.

Vielleicht sollte man also lieber versuchen, die Mitarbeiter zu fördern und zu motivieren, damit sie sich doch noch für die Weiterentwicklung des Unternehmens öffnen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Individuelle Förderung: Jeder Mensch ist anders und reagiert auf andere Motivationen. Daher ist es wichtig, individuell auf jeden Mitarbeiter einzugehen und herauszufinden, was ihn antreibt. Vielleicht ist es ja nur ein kleiner Schritt, den der Mitarbeiter tun muss, um sich für die Weiterentwicklung zu öffnen.

Kommunikation: Oftmals liegt es auch an einer mangelnden Kommunikation, wenn sich Mitarbeiter gegen die Weiterentwicklung stellen. Sie fühlen sich nicht ausreichend informiert oder verstehen die Hintergründe nicht. Daher ist es wichtig, offen und ehrlich mit den Mitarbeitern zu kommunizieren und ihnen zu erklären, warum gerade jetzt eine Weiterentwicklung des Unternehmens stattfindet und welche Vorteile das für alle Beteiligten hat.

Vertrauen: Vertrauen ist ein wesentlicher Faktor in jeder Beziehung – auch in der Beziehung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben, dass ihr Arbeitgeber ihnen vertraut und ihnen zutraut, die Weiterentwicklung des Unternehmens mitzugestalten, dann werden sie sich auch viel eher darauf einlassen.


Fazit und Ausblick 

Mitarbeiter, die sich gegen die Weiterentwicklung des Unternehmens sträuben, können eine Herausforderung darstellen. Doch anstatt diese Mitarbeiter gleich zu feuern, sollte man lieber versuchen, sie zu fördern und zu motivieren. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten wie individuelle Förderung, Kommunikation oder Vertrauensbildung.

Wenn sich Deine Mitarbeiter partout gegen die Weiterentwicklung Deines Unternehmens stellen, ist es Zeit, sich von ihnen zu trennen. Denn nur mit einem motivierten und engagierten Team kannst Du Dein Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln. Doch wie gehst Du vor, wenn sich Mitarbeiter gegen die Weiterentwicklung stellen?

Zunächst solltest Du mit den betreffenden Mitarbeitern ein Gespräch führen und versuchen, herauszufinden, was ihre Motivation ist. Oft liegt es daran, dass die Mitarbeiter Angst haben, ihre Arbeitsplätze zu verlieren oder überfordert werden. In diesem Fall kannst Du versuchen, die Bedenken der Mitarbeiter auszuräumen und ihnen zu erklären, warum die Weiterentwicklung des Unternehmens wichtig ist.

Wenn sich die betreffenden Mitarbeiter trotzdem gegen die Weiterentwicklung stellen, ist es Zeit für Konsequenzen. Denn Du musst Dich für die Zukunft Deines Unternehmens entscheiden. Solltest Du weiterhin mit Mitarbeitern zusammenarbeiten wollen, die nicht an der Weiterentwicklung interessiert sind, wirst Du irgendwann an Deine Grenzen stoßen. Also trenne Dich von diesen Mitarbeitern und suche Dir Menschen, die bereit sind, sich gemeinsam mit Dir für die Zukunft des Unternehmens einzusetzen.

Für die Lösung dieser Probleme bieten wir von DIGITAL Freigeist als Trainer, Consulting- & Strategieberater gerne ein Beratungsgespräch an im Bereich Mitarbeitergewinnung & Wunschkunden, sowie Inner Circle Mastermind – Geschäftsführertraining

Frank Menzel · Zertifizierter Asentiv® Business Relationship Lizenz-Trainer. 
Schwerpunkt Metropolregion · Hildesheim · Hannover · Braunschweig · Göttingen · Wolfsburg